Sprache: F
Politisches System > Sonstiges,

Populisten

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Da ge­gen­wär­tig viel über Populisten geredet wird, hier die Mei­nung des

Verfassers:

 

POPULI​SMUS, von Gotthard Frick, 13.03.2017

 

Alle Menschen, die nicht glauben und tun, was die Menschen vorschreiben,

die die Macht ausüben und die Leitmedien beherrschen und deshalb glauben,

sie selber seien „Eliten“, sind Populisten."  


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


67%
(6 Stimmen)
jürg wolfensperger sagte June 2019

Also jeder,der nicht glaubt,dass die Erde einer Klima-Katastrophe entgegensteuert,und der meint,wir brauchen keinen europäischchen , sozialistischen Einheits-Staat,der sein Benzin-Auto noch möglichst lange fahren möchte,der die traditionelle Ehe also vorrangig vor allen anderen noch befürwortet,also alles,was nicht dem "linken" Mainstream sich "unterordnen" will,ist ein Populist...!!..hält er sich an keine der neuen herausgegebenen Dogmen,oder beginnt dagegen anzukämpfen,kann es bei "Nazi-Vergleichen" und gezieltem Bashing enden,oder Farb-Anschlägen und Briefkästen verstopfen usw. als weitere "Farbtupfer" an undemokratischem Verständnis,gegenüber​"Andersdenkenden"!
A​ber ja...!.es hält sich gottlob alles noch in Grenzen und ist bis jetzt nicht "ausgeartet..!!
Es wird "noch" Toleranz gelebt..!!
Und trotzdem wäre es wünschenswert,wenn unsere Justiz etwas härter dagegen vorgehen täte,damit sich nicht ein plötzlich "tolerietes" Gewalt-Potential sich Bahn schlägt.Sowohl bei rechten,wie bei linken gewaltsamen, radikalen "Strömungen".


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

54%
(13 Stimmen)
jan eberhart sagte June 2019

Die Arroganz der Rot-grünen Eliten hat sich ja 2015 gezeigt, als in einer Hexenjagd jeder darauf getrimmt sein sollte, jeden aufzunehmen und mit Sozialleistungen zu versorgen.

Das Resultat ist die AFD. Danke Merkel und rot-grüne-Presse!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

31%
(13 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte June 2019

"Alle Menschen, die nicht glauben und tun, was die Menschen vorschreiben,
die die Macht ausüben und die Leitmedien beherrschen und deshalb glauben,
sie selber seien „Eliten“, sind Populisten."

Ihre Privatdefinition von "Populismus" ist völlig daneben, Herr Frick. Nochmals: Mit "Populismus" wird in der Politologie nur der politische STIL bezeichnet, mit dem politische INHALTE vermittelt werden; die INHALTE selbst sind NICHT populistisch; sie können aber links- oder rechtsextrem sein.

Die Bandbreite der populistischen Begriffe ist gross: Sie reicht von vielen harmlosen Begriffen und Aussagen, die man ohne weiteres verwenden darf, bis zu Begriffen, die zu Anzeigen führen können. Praktisch alle Wahlslogans der Parteien sind im STIL populistisch und in der Regel harmlos.

Bei der Beurteilung, wie weit man mit seinem populistischen STIL gehen darf, klaffen natürlich die Eigen- und die Fremdwahrnehmung immer auseinander.

Das gilt für Links- wie Rechtspopulismus.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1