Sprache: F I

Hans Knall

Hans Knall
Hans Knall
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil
Facebook Seite

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






NEIN zum EU Entwaffnungsgesetz!
Dass die These ab­surd ist, der­nach durch die „­Ver­schär­fung des Waf­fen­rechts" ein sich um jeg­li­ches Recht fou­tie­ren­der „Ter­ro­ris­mus" ein­ge­schränkt wer­den könn&
Sind IS-Rückkehrerfamilien​ wirklich kontrollierbar?
Viele der ISIS-Kämp­fer nah­men ihre Fa­mi­li­en, auch kleine Kin­der mit, als sie nach Sy­rien gin­gen. Eine schwe­disch­spra­chig​e Fa­mi­lie, die zu ISIS ge­reist war, hatte ein Home Movie
EU-„Rahmenvertrag“ und Selbstbestimmungsinit​​iative
Zwar wird es in un­se­ren Main­stre­am­me­dien ge­flis­sent­lich tot­ge­schwie­gen, aber trotz­dem ist nicht zu leug­nen, dass in der EU ein Pa
Rassismus-Arena vom 30.06.2017: Rassig oder rassistisch?
Eine der in­ter­essan­tes­ten Sen­dun­gen der letz­ten Zeit, um er­gän­zend und ver­tie­fend über die­ses Thema zu dis­ku­tie­ren, zu ana&s
Der Islam wird in unseren Medien verharmlost
Dass die Chris­ten die welt­weit am meis­ten ver­folgte Glau­bens­ge­mein­sch​aft ist, ist ei­gent­lich längst be­kannt. Die­ser Ar­ti­kel aus der „Welt" von 2012 fasst die Sach­lage gut

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 8 Stunden Kommentar zu
Parlamentarische Demokratie am Ende?
Na sagte ich doch, Herr Barner. Totales Blabla, das mit dem Thema nichts zu tun hat…
-
Vor 19 Stunden Kommentar zu
Parlamentarische Demokratie am Ende?
Sagen Sie es mir, Herr Barner! Sie sind es ja, der hier den Blabla vom Nationalrat eingebracht hat, seit 12 Kommentaren darum herumleiert und nicht sagen will, was er damit sagen will oder was das Gesagte mit dem hier besprochenen Thema zu tun hat…
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Nein zur Begrenzungsinitiative​​​​​​​
Schon noch interessant, Herr Matt, wie „der Bericht“ der „Agentur Sensor Advice“ (?) in 12 „leitfadengestützten Gruppendiskussionen“ (!) mit je ca 11 Teilnehmern (insgesamt 136 Pers in drei Sprachregionen) zu ihren Schlüssen kommt.

Vor allem ist verblüffend, wie sich die angeblichen, in geframte Formulierungen gegossenen „Resultate“ dermassen offensichtlich, ja praktisch wörtlich mit der Propagandalawine der economiesuisse decken…
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Parlamentarische Demokratie am Ende?
Totales Blabla, Herr Barner. Lächerlicher Versuch vom Thema abzulenken und die hanebüchenen und diktatorischen Intrigenspielchen der Deutschen Kanzlerin und der gesamten linken Sklavenfront in Thüringen zu verharmlosen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Trump und Sommaruga oder wenn Zwei das Gleiche tun....
Totales Blabla, Herr Michel. Lächerlicher Versuch vom Thema abzulenken und die hanebüchenen und bürgerverachtenden Intrigenspielchen unserer Bundesrättinen zu verharmlosen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Trump und Sommaruga oder wenn Zwei das Gleiche tun....
Das hat natürlich etwas, Herr Zoller. Wenn wir davon ausgehen, dass das Volk tatsächlich „der Chef“ ist, so ist es schlussendlich auch für solche hinterhältige Bundesrätinnen verantwortlich. Oder zumindest ist es verantwortlich für die Wahl der Parlamentarier, welche dann ihrerseits die Exekutive wählen.

Das Problem liegt dort, wo eben immer weniger akzeptiert wird, dass das Volk „der Chef“ ist. Ganz vorne in dieser Gruppe stehen die Bundesrätinnen, die sich Machtzuwachs erhoffen um mit den „Ministern“ und den „Premierministern“ und den „Kanzlerinnen“ und den „Präsidenten“ dieser Welt auf „Augenhöhe“ zu stehen.

Auch viele Parlamentarierinnen sehen sich schon in ihren Regierungsflugzeugen und schwarzen Limousinen mit denen sie von Staatsbankett über Klimakonferenzen bis zu Wirtschaftsforen chauffiert werden.

Unterstütz​t und flankiert werden die künftigen Honoratioren insbesondere von Lobbyorganisationen globaler Konzerne, von der „Internationale der Sozialisten/Kommunist​en“ und von der Klimaindustrie.

Und leider, leider liegt es eben auch an bisher freien Schweizer Bürgern, die sich von den irren Konzepten einer „neuen Weltordnung“ bereits haben hirnwaschen lassen und sich nun als bessere Menschen verstehen, wenn sie auf ihre demokratischen Freiheiten verzichten, indem sie die entsprechenden Kompetenzen „enddemokratisch“ an die selbsternannte Obrigkeit abtreten.
Fatal ist, dass die dann auch noch einen krankhaften Eifer entwickeln, mit dem versucht wird, alle anderen, auch gegen deren Willen, ebenfalls in den Sklavenmodus zu zwingen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Entwicklungspolitik: Freiwillige Familienplanung aufwerten!
Na wer übertreibt wohl hier, Herr Schneider?
Sind es denn nicht die Verrückten, die „von der Fortpflanzung abraten“, weil „die Klimaauswirkungen von Kindern nicht länger ignoriert werden dürften“?

Sind es wirklich Jene die im Klartext und im Klarbild versuchen, den noch nicht völlig Verrückten aufzuzeigen, was bei den völlig Verrückten so abgeht, respektive wohin deren Verrücktheit führt?
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Nein zur Begrenzungsinitiative​​​​​​​
In Venezuela, Herr Matt, erleben Sie aktuell den totalen Niedergang eines der naturschönsten und gleichzeitig rohstoffreichsten Länder der Welt aufgrund der ultrasozialistischen und vollkorrupten Regime von Hugo Chavez und Nicolas Maduro. Dort herrscht inzwischen eine absolut menschenfeindliche Anarchie, Plündererbanden ziehen durch die Strassen, Mord und Totschlag aufgrund purem Überlebenswillen sind an der Tagesordnung, jeder versucht nur noch sich selber am Leben zu erhalten, während jegliches Auflehnen gegen diese Zustände von einer brutalen Präsidenten-Kamarilla​ niedergeprügelt und das Elend mit Waffengewalt erzwungen wird.

In Brasilien dagegen sehen wir die Rückkehr der Demokratie und des Rechtsstaats nach den unsäglichen Jahren der ultrasozialistischen und vollkorrupten Regierungen von Lula da Silva und Dilma Rousseff, die es beinahe fertiggebracht hätten, auch dieses fantastische Riesenland in Venezolanische Zustände zu bringen.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Parlamentarische Demokratie am Ende?
Sie haben Hintergründe geliefert, Herr Vaucanson? Zu was denn? Zu den undemokratischen Wahlmanipulationen der Kanzlerin in Thüringen?

Oder zu einer Abstimmung im Nationalrat über Umweltauflagen, die wiederholt wurde, nachdem „sich herausstellte, dass sich beim Geschäft ein Fehler bei der Abstimmung eingeschlichen hat“ (SRF)?
Sie liefern also „Hintergründe“ zu etwas, das null und nichts mit dem Diskussionsthema zu tun hat. Warum? Das bringt doch nichts!
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Entwicklungspolitik: Freiwillige Familienplanung aufwerten!
Als Antwort an Herrn Bader bringt Herr Schneider, wie von mir über kurz oder lang erwartet, den Rat der Wissenschaftler auf Fortpflanzung zu verzichten und, ganz extrem, den damit verbundenen Hinweis auf die „Klimaschädlichkeit von Kindern“!
Damit wird meine Befürchtung einmal mehr bestätigt: Die so genannte „Familienplanung“ ist ganz einfach ein Tarnwort für Eugenik und befohlene Lebensfeindlichkeit.


Was dabei herauskommt auf dieser Schiene, zeigt das folgende Video einer Veranstaltung der superlinksextremen US-Kongressabgeordnet​en Ocasio-Cortez (Kandidatin für die Präsidentschaftswahle​n 2020). Man erlebt mit, wie eine offenbar bereits psychologisch behandelte „Aktivistin“ verlangt, Russland zu bombardieren und Kinder zu essen (eat the children), respektive sie loszuwerden (to rid off), weil es zuviele Menschen gäbe, die das Klima mit CO2 verseuchen. Keiner der Zuhörer stoppt diesen Wahnsinn und Ocasio-Cortez bedankt sich für das Votum und nickt verständnisvoll.

h​ttps://twitter.com/Re​alSaavedra/status/117​9908480322289664
-