adrian michel

adrian  michel
adrian michel
Wohnort: bern
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Damit Ulf Mark Schnei­der, Mar­tullo Blo­cher und Ivan Gla­sen­berg sich freu­en, wer­den Sie tief in die Ta­sche grei­fen!
Die Faktenschmelze II: Klimaleugner und ihre Sponsoren
Es ist schon ver­däch­tig, wie laut die we­ni­gen Skep­ti­ker der Kli­mae­r­wär­mung vor allem in den so­zia­len Netz­wer­ken zu hören sind und wa­ren...
Die Faktenschmelze I: Der Totale Krieg gegen die Vernunft
Stel­len Sie sich fol­gende Si­tua­tion vor­:Ein Kind hat mit grös­ster Wahr­schein­lich­keit​​​​​​​​ eine le­bens­be­dro­hende Lun­gen­ent&
Die Selbstbestimmungsinit​​​​​​​​iative: Lügen, Lügen, Lügen!
Lüge Nr. 1: „Schwei­zer Recht statt fremde Rich­ter" Diese In­itia­tive rich­tet sich vor allem gegen un­se­rer ei­ge­nen Rich­ter!
„Selbstbestimmung“ ohne Grenzen
Selbst­be­stim­mung: Ein ei­gent­lich sehr po­si­ti­ver be­setz­ter Be­griff wird der­zeit in­fla­tionär und aktiv von neo­li­be­ra­len und li­ber­tären Krei­sen zer&sh

Seite 1 von 6 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 12 Stunden Kommentar zu
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Ich bin mit Ihnen einig, dass das 21 Jahrhundert neue und nachhaltigere Politik erfordert.

Allerdi​ngs wird eine durch Überwindung des "Zahler-Mythos" finanzierte Grundsicherung das Problem nicht lösen: Menschen benötigen nicht nur Geld - sondern auch Chancen und eine Aufgabe.

Wäre dies anders, so wären ostdeutsche "Harzer", Menschen mit Grundsicherung oder Altersheimbewohner glückliche und zufriedene Menschen.
-
Vor 12 Stunden Kommentar zu
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Lieber Herr Bender
Auch bei dieser Abstimmung ist es leider noch nicht soweit, dass Ihre Sicht der Dinge echte Alternativen zum einem "Ja" oder "Nein" im Mai öffnet.
-
Vor 12 Stunden Kommentar zu
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Sie haben natürlich recht: Jedenfalls von abseitigen Standpunkt Ihres libertären Reichbürger-Territori​ums aus.

Sobald man sich aber weit genug nach links entfernt und irgendwann dort auf erste staatstragende Ausläufer der SVP trifft, stellt sich die Vernunft wieder ein: Dort erkennt man nach der ersten Mahnung der Steuerverwaltung die Bedeutung des Wortes “Steuerschuld” problemlos.

Dort glimmt dann auch wieder die Einsicht auf, dass sich Spitäler, Universitäten, Schulen, Altersvorsorge, Verkehr und Sicherheit nicht aus schöngeistigem Gelaber sondern auch aus Steuern finanzieren müssen.

Dort blitzt auch zuweilen die Erkenntnis auf, dass die Schweiz sich in der Welt zu einem ausserordentlich hochwertigen Standort gemausert hat, der sehr viele dieser Vorteile zu einem sehr günstigen Preis bereitstellt. Natürlich greifen internationale Konzerne gerne zu, wenn wir nun dumm genug sind, dieses Spitzenprodukt ohne Not zum Dumpingpreis zu verscherbeln…

Den Weg zurück ins Mittelalter gehen Sie bitte ohne uns und meinetwegen in Socken zurück.
-
Vor 16 Stunden Kommentar zu
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Lieber Herr Oberrli
Natürlich kann ich die Argumentation der SP zwar nachvollziehen

Abe​r hier, denke ich, erweist sich sich die SP einmal mehr als unfähig: Die Vorlage riskiert zum selben Fiasko zu werden wie die USR II. Auf diesen Zug mit aufzusteigen und dann mitverantwortlich für das sich abzeichnende "Race to the bottom" zu werden - das werden auch die letzten treuen Wähler langfristig nicht goutieren.

Bei der SP wäre es jetzt an der Zeit eine Haltung zu zeigen, welche über Kleinmut hinausgeht. Das erinnert mich zu sehr an eine GroKo, an Clinton, an zahnlose Mitläufer-Partei.

Nach dieser letzten rechtsbürgerlichen Legislatur ist etwas mehr Kante angesagt: Wir brauchen jetzt keine New Labour.
-
Vor 16 Stunden Kommentar zu
Hurra Geschenke! Steuergeschenke!
Lieber Herr Frischknecht
OhJa, eine Liste nach Steuerertrag würde mich auch sehr interessieren!

Fal​ls Sie eine auftreiben können: Immer her damit.
(Ich hab in erster Lesung mal nur Listen nach Umsatz gefunden)

-
Vor einem Tag Kommentar zu
Die Kathedrale Notre-Dame in Paris steht in Flammen.
Unbelegte Auflistungen in einem Nazi Portal sind nun mal... Nazi-Propaganda.
Fäl​lt mir jetzt beim besten Willen kein hübscheres Wort dafür ein.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Die Kathedrale Notre-Dame in Paris steht in Flammen.
Herr Knall postet wieder mal aus sehr trüber Quelle: Diesmal aus einem right-wing anti-Muslim think tank.
https://en.wikipedi​a.org/wiki/Gatestone_​Institute

Die Vimentis-Leser sollten sich bewusst sein, mit wem Sie es hier zu tun haben: Hans Knall hat auf Vimentis mehrmals blanke Nazi-Propaganda verbreitet, ohne sich je davon zu distanzieren.

Hier: https://www.vimentis.​ch/d/dialog/readartic​le/selbstbestimmung-o​hne-grenzen/?open=214​615&jumpto=214617
od​er Hier: https://www.vimentis.​ch/d/dialog/readartic​le/ehe-fuer-alle/?jum​pto=203697

Dieses Gedankengut gehört weder zur Schweiz noch auf Vimentis. Der Account von Hans Knall gehört gelöscht.
Es hat nichts mit Meinungsfreiheit mehr zu tun, wenn Hetze verbreitet wird.

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Zensurgesetz oder Diskriminierungsschut​z?
Aufgrund meiner "weitergehenden Recherchen" bin ich jedenfalls davon überzeugt, was Ihre "Informationen" taugen...

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Ja zum Waffenrecht
Sie sind also sogar stolz darauf, die Liste von einer Website eingefügt zu haben, die meiner "Sicht der Dinge nicht entsprechen"? In diesem Fall heisst das eindeutig: Ein Nazi-Portal.

Sie haben einfach "vergessen" Ihre Quelle anzugeben. Und Sie haben auch vergessen nachzuprüfen, ob die Verbrechen tatsächlich stattgefunden haben - und das fällt eben schwer, wenn Name, Ort und Datum nirgends sonst, in keiner deutschen Zeitung so zu finden sind. Das könnte natürlich darauf hindeuten, dass es sich um Hetze handelt. Und das wäre einem Nazi Portal natürlich niemals zuzutrauen, oder?

Ebenso haben Sie "vergessen" zu prüfen ob die Hetze gegen Soros nicht ganz einfach rechtsradikale erfunden Propaganda sein könnte. So wie Sie "Pizzagate" für ein Fakt halten.

Sie erkennen den rechten Verschwörer-Sumpf garantiert nicht mehr in dem Sie sich suhlen.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Zensurgesetz oder Diskriminierungsschut​z?
"Verschwörungstheoret​i​ker"... das ist tatsächlich Ihr Wort, Herr Knall.

Sie können mir nicht mehr weissmachen, Sie wüssten nicht, dass "Pizzagate" eine Falschinformation war.

-