Sprache: F I

beb rofa Parteilos

beb rofa
beb rofa Parteilos
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil




Dafür setze ich mich ein

Freiheit für den Geist
Gleichheit vor dem Gesetz
Brüderlichkeit in der Wirtschaft





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Tagen Kommentar zu
Berlin zwischen Moral und Schäbigkeit
Der moralische Abstieg Deutschlands beruht auf der Abhängigkeit vom Imperium. Deutschland wird praktisch von Transatlantikern regiert, BW und Bayern vereinzelt noch von konservativen Katholiken. Die EU ist nur Mittel zum Zweck, es war nie geplant eine abendländisch-christl​iche Gemeinschaft zu gründen.
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
SVP Forderungen für die Zeit nach 19. April
Herr Nabulon,
falls Sie es noch nicht gemerkt haben, das Volk hat in diesen Tagen gar nichts mehr zu sagen.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
SVP Forderungen für die Zeit nach 19. April
Die SVP im Aargau hält nichts von Eigenverantwortung. Die Polizei im Aargau will den ganzen öffentlichen Raum mit Viedeo überwachen. Die SVP ist die einzige Partei die das gut findet. Wenn 3 Jugendliche irgendwo Fussball spielen, ist die Aargauer Polizei Schnell zur Stelle. (Bei andern Problemen, z.B. Lärmbelästigung rückt sie sehr ungern aus.) Ich befürchte dass solche Polzeistaatmethoden auch nach Corona beibehalten werden.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Haben unsere Regierungen ganz schön einen am Sträusschen?
Die Polizei macht jetzt keine Alkohol- und keine Geschwindigkeitskontr​ollen mehr, sie muss kontrollieren, ob in den Läden nicht irgendwo Salatsetzlinge verkauft werden. Man merkt das auf der Strasse.

Es erstaunt mich, wie brav die Schweizer die teilweise unsinnigen Vorschriften einhalten.

Willst Du das Leben leicht haben, so bleibe immer bei der Herde. Liebe den Hirten und ehre das Gebiss seines Hundes!
— Friedrich Nietzsche


-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Corona-Virus: China hat es verbockt!
Die Schweiz und die meisten Länder Europas sind ebenfalls daran, es zu verbocken, aber auf andere Art. Der Bundesrat ist daran, ein wirtschaftliches und soziales Chaos zu provozieren. In der Stadt Zürich sind Sozialfälle am zunehmen, Keine Zeitung schreibt darüber. Die Politiker machen grosse Versprechungen für die Wirtschaft, von den Angestellten werden aber viele durch die Maschen fallen. Wenn die grossen Worte dann vergessen sind (spätestens nach den nächsten Wahlen) wird die Sparschraube bei Gesundheit, Bildung und Sozialausgaben dann umso mehr angezogen.
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
COVID-19: Nicht ungefährlich, aber nur der Sündenbock
Für einmal könnte Herr Knall recht haben. Eigentlich werden wir von der WHO manipuliert. Da sind viele Länder dabei, aber bezahlt wird sie von der Pharmaindustrie und von einigen undurchsichtigen Stiftungen. Tonangebend ist offensichtlich das Imperium. Die Schweiz macht da gerne mit, wenn es darum geht vom Steuerzahler Geld für arme Pharmaforschung und für Impfungen zu bekommen.

www.yout​ube.com/watch?v=aYZ2g​Vs9U7o
-
Vor 21 Tagen Kommentar zu
Corona-Virus: Tut der Bundesrat das Richtige?
Der Bundesrat hat auf Virologen und Epidemiologen gehört. Virologen und Epidemiologen sind aber keine Aerzte, sie wollen nicht heilen, sondern Angst verbreiten. Der Bundesrat ist auf diesen Zug aufgesprungen, die Schweiz muss schliesslich EU-konform sein.
Politiker und Populisten arbeiten vorzugsweise mit Angstverbreitung. Die Bevölkerung kann so einfach diszipliniert und gefügig gemacht werden. Rainer Mausfeld bezeichnet das als Weisse Folter.

Es gibt Aerzte die den Corona-Virus anders einschätzen:

www.w​odarg.com

Für mich ist jetzt schon klar, mit den Milliarden die der Bundesrat jetzt verteilen will, werden einige schlaue Unternehmer eine goldige Nase verdienen.

-
Vor 22 Tagen Kommentar zu
Corona-Virus: Tut der Bundesrat das Richtige?
Meine Gedanken zur bundesrätlichen Massnahme:
Nie habe verstanden, warum jetzt Bibliotheken geschlossen sind. Ich bin in den Bibliotheken selten näher als 3 Meter an andere Menschen geraten. Hat es vielleicht andere Hintergründe? Natürlich "Bibliotheken sind gefährliche Brutstätten des Geistes." (Klaus Staeck ). Voller Viren, so ähnlich wie Festplatten beim Computer.
Was man auf keinen Fall tun sollte: Banknoten anfassen. Banknoten sind total verseucht.
-
Vor 23 Tagen Kommentar zu
SARS-CoV-2: Ein "Killervirus"?
Da hat Herr Meienhofer sicher recht. Die Infrastruktur der Schweiz ist schlecht vorbereitet auf den Corona-Virus. Es wurden Spitäler geschlossen und privatisiert. Privatisierte Spitäler haben kaum ein Interesse Beatmungsgeräte und Anderes anzuschaffen, dass in normalen Zeiten nicht ausgelastet ist. Das Personal ist schon in normalen Zeiten am Limit und unterbesetzt.
-
Vor 27 Tagen Kommentar zu
JA zur Begrenzungsinitiative​: Es braucht Zuwanderungsgrenzen
Zuwanderung zu begrenzen wäre wichtig und richtig. Man hätte das vor 30 Jahren machen sollen.
Die SVP-Initiative ist aber eine Alibiübung. Auch mit der Annahme der Initiative könnten Unternehmer, Landwirte, KMU beliebig billige Arbeitskräfte aus dem Ausland holen. Irgendwann folgt die Familie und die ganze Sippe. Alles wie gehabt.
-