Politisches System > Föderalismus,

Das Bundesgericht muss in Luzern bleiben

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Der Stand­ort Lu­zern bie­tet viele Vor­teile für Lu­zerns Wirt­schaft, zum Bei­spiel die rund 80 Arbeitsplätze und die Fol­ge­ein­nah­men sowie ge­nutzte Syn­er­gien mit den in Lu­zern do­mi­zi­lier­ten Ver­si­che­run­gen. Wenn man wei­ter denkt, ist es sogar ein Bei­trag an un­sere Um­welt und an einen bes­se­ren Ver­kehrs­fluss auf Stras­sen und Schie­nen. Die ärgerlichen Ver­kehrsstaus haben wir nämlich dem Um­stand zu ver­dan­ken, dass viele grosse Fir­men ihre Sitze wie­der ver­mehrt in den Städten zen­tra­li­sie­ren. Die Mit­ar­bei­ter müssen pen­deln, was Züge und Stras­sen ver­stopft. Ich bin, wenn immer möglich, für De­zen­tra­li­sie­run​g und Föderalismus und darum muss das Bun­des­ge­richt in Lu­zern blei­ben. Ich sehe nicht, was der Weg­zug für einen überragenden Mehr­wert brin­gen soll.

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

50%
(6 Stimmen)
Rudolf Oberli sagte January 2017

2016: Der Luzerner Standort des Bundesgerichts ist gerettet. Eine Verlegung nach Lausanne war nach der Revision des Bundesgerichtsgesetze​s ein Thema. Nun wird immer deutlicher: Alles bleibt, wie es ist: Die beiden sozialrechtlichen Abteilungen bleiben in Luzern.

ZITAT
Pau​l Winiker (SVP), Luzerner Justiz- und Sicherheitsdirektor, sagt gegenüber der NLZ: «Gemäss unseren Informationen ist die Aufhebung der Luzerner Abteilung des Bundesgerichts kein Thema mehr.»
ZITAT ENDE

http://www.ze​ntralplus.ch/de/news/​aktuell/5165394/Bunde​sgericht-Luzerner-Sta​ndort-soll-bleiben.ht​m


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?