Sprache: F
Umwelt, Klima, Energie > Ökologie, Klimaschutz,

Erst drei Schnelladestationen für E-Fahrzeuge in St.Gallen?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Kürzlich haben die St.­Gal­ler Stadt­werke in Zu­sam­men­ar­beit mit dem TCS St.­Gal­len beim TCS Ser­vice Cen­ter im Wes­ten der Stadt die dritte Schnell­la­de­sta­tio​n in der Stadt St.­Gal­len in Be­trieb ge­nom­men.

Elektrofahrzeuge können dort innert kürzester Zeit auftanken und weiterfahren. Das ist zwar alles gut und recht. Doch wenn man sich dies recht überlegt: Erst die dritte Schnelladestation in der Stadt! Es ist dringend nötig, dass die Stadt hier eine aktivere Rolle spielt und das Netz weiter ausbaut. Oder was findet ihr?

Link zur Info der Stadt St.Gallen:

https://ww​w.stadt.sg.ch/news/14​/2020/01/schnelllades​tation.html


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




29%
(7 Stimmen)
Werner Nabulon sagte February 2020

Herr Stephan Grob, dann bauen sie doch solche Schnell Ladestationen oder bringen sie die CVP dazu, das wäre ein Weg.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

38%
(8 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte February 2020

Vielleicht wären ein paar Informationen zu E-Fahrzeuge hilfreich

https://​www.facebook.com/SWRW​issen/videos/26857726​0713937/


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



50%
(8 Stimmen)
Heini Lüthi sagte February 2020

Schnellladestationen (>50 kW) sind nicht das wichtigste zur Versorgung der Elektromobilität. Relevanter ist, dass Mieter in jeder Tiefgarage die Möglichkeit haben, ihr Elektroauto zu tanken. Mit dem Elektroauto muss man nur noch seltenen, auf Langdistanzfahrten, Tankstellen suchen - meist funktioniert das Aufladen zuhause oder am Arbeitsplatz wunderbar - und da genügen Stationen mit bis zu 22 kW. Davon gibt es viele in St.Gallen. Prüfenswert sind jedoch gewisse Bauvorschriften, damit Architekten den Zukunftstrend nicht ignorieren (wie sie es bei der Photovoltaik tun...)


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

38%
(8 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte January 2020

,
Gut St. Gallen ist längst für Autofahrer unattraktiv geworden, ob ein paar Ladestationen etwas daran ändert wage ich zu bezweifeln.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1