Langue: D I

Heini Lüthi PVL

Heini Lüthi
Heini Lüthi PVL
Résidence: St. Gallen
Emploi: Wirtschaftingenieur ETH, Teilzeit Unternehmer und Hausmann
Année de naissance 1978

Facebook Profil
Facebook Seite

S'abonner au blog
per Mail
per RSS

Recommander le blog






CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Elektromobilität wird sich aus rein ökonomischen Gründen durchsetzen. Die schöpferische Zerstörung der fossilen Energieindustrie ist auf gutem Weg, befeuert aber die national-konservative​ Defensive.
Migrationshintergrund​ - Angst oder Lösung?
Auf den ers­ten Blick er­staun­lich: Etwa die Hälfte der im Kan­tonss­pi­tal ge­bo­re­nen Kin­der hat einen „­Mi­gra­ti­ons­hin­t​er­grun­d". Unser Got­ten­kind mit M
Solarwirtschaftliche Vorteile für den Iran
Die Schweiz dient als "Protecting Power" der USA im Iran - eine Rolle, die es in der aktuellen Situation zu überdenken gilt. Auf Solar statt Atom zu setzen ist wirtschaftlich und geopolitisch vorteil
Wie ist die Schweizer Armee ohne Erdölimport einsatzfähig?
Wie ein kon­kre­tes Kriegs­sze­na­rio aus­se­hen wür­de, ist dif­fus und un­klar; klar ist hin­ge­gen, dass in der Ver­gan­gen­heit der Zu&
Migration und globale Einkommensentwicklung​​
Als Kämp­fer gegen be­droh­li­che Ein­wan­de­rung punk­ten Do­nald Trump, AfD und SVP. Ho­ri­zon­ter­wei­ter​​nd scheint mir die Per­spek­tive vom ser­bisch-a­me­ri­kan​​­si­chen Ö­ko­nom Branko

Seite 1 von 5 | 1 2 3 4 Dernier projet




Explication du graphique est des dimensions

Position politique en détails


Élection:

Question
Réponse Importance
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
1

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
2

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
3

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
4

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
5

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
6

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
7

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
8

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
9

 

 
Questions à propos de Sécurité publique & système judiciaire
10

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
11

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
12

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
13

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
14

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
15

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
16

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
17

 

 
Questions à propos de Politique étrangère et intégration des étrangers
18
Afin de conclure des accords de libre-échange avec de nouveaux marchés tels que l’Amérique du Sud et l’Asie du Sud-Est, la Suisse doit supprimer les obstacles économiques aux échanges (tels que les tarifs protecteurs) pour les produits agricoles importés. Les obstacles aux échanges ne doivent cependant être supprimés que pour les produits agricoles importés qui respectent les standards écologiques et des droits de l’homme.

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
19

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
20

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
21
Une protection renforcée contre les licenciements doit être mise en œuvre à l’égard des salariés âgés de plus de 55 ans.

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
22

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
23

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
24

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
25

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
26

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
27

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
28

 

 
Questions à propos de Politique sociale et système de santé
29

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
30

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
31

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
32

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
33

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
34

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
35

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
36

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
37

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
38

 

 
Questions à propos de Politique familiale et politique de l'éducation
39

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
40

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
41

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
42

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
43

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
44

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
45

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
46

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
47

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
48

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
49

 

 
Questions à propos de Environnement, transports, énergie et communication
50

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
51

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
52

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
53

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
54

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
55

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
56

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
57

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
58

 

 
Questions à propos de Politique économique, impôts & finances publiques
59

 

 



Légende:
Je suis pour
Je suis plutôt pour
Neutre/je ne sais pas
Je suis plutôt contre
Je suis contre

Kandidaturen

Kandidatur:

Circonscription:
Parti: PVL
Liste:
Place de la liste: 05a.16
Siège précédent: Non
Date de l'élection: 08.03.2020
Résultat: Pas voté


Je m'engage pour cela

Als Ingenieur baue ich an einer sauberen Energiezukunft. Als Buddhist strebe ich nach Weisheit und Achtsamkeit und glaube, dass Ignoranz die Ursache von Gier, Hass und dem Leiden auf der Welt ist. Deshalb engagiere ich mich konsequent für verantwortungsbewusstes Wirtschaften, verzichte gerne auf Fleisch und bin ohne Führerschein sportlich mobil.



J'ai atteint cela

Über 2000 Haushalte können mit den von mir koordinierten Solarstromanlagen versorgt werden (u.a. viele der Genossenschaft Solar St.Gallen). Ich investiere konsequent in erneuerbare Energien und nachhaltiges Wohnen (u.a. Mehrgenerationenprojekte Ostschweiz).



Mes mandats politiques et mes engagements


2013- Leiter glp Energiefachgruppe


Loisirs/intérêts

Radsport, Miliz-Feuerwehr, Snowboard-Touren, Wirtschaftsgeschichte und -konzepte, Erneuerbare Energie (Verband unabhängiger Energieerzeuger / Genossenschaft Solar St.Gallen)



Mes commentaires récents

April 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Werter Herr Nabulon
Ich halte nicht jeden Kommentar für kommentierenswürdig, und wenn Sie direkt mit mir kommunizieren möchten, so schreiben Sie mir doch eine e-mail. "Dass es ihnen Wirtschaftlich nicht so gut gehe" ist eine fragwürdige Interpretation von Ihnen - die Lieferung ist mittlerweile erfolgt - aber der Corona-Shotdown in Sri Lanka ist sicher nicht ideal.
CO2 ist kein Virus, CO2 ist vermeidbar, und wir können durchaus gut weiter leben mit erneuerbaren Energien... dabei geht es nicht um Verzicht, sondern um eine preiswerte Energieversorgung, die für die ganze Welt machbar ist - im Gegensatz zum bisherigen fossil-getriebenen Wohlstandsmonopol des Westens.
-
March 2020 Commentaires sur
Solarwirtschaftliche Vorteile für den Iran
Ach, Herr Nabulon, auf Vimentis muss man wohl damit leben können, ein "Daumen runter" zu bekommen - sie verteilen wohl auch ausreichend. Ich habe ihnen für diesen Kommentar kein "Daumen runter" gegeben, die traditionelle Bauweise macht durchaus Sinn. Aber hier geht es um das friedliche Solar-Potential statt atomare Bedrohung...
Und wenn ich "traditionell" mit Holz feure, kriege ich auch ein Daumen runter. Die Vimentis-Profi-Kommen​tatoren lieben es wohl, engagierten Bloggern durch harschen Gegenwind die Motivation zu nehmen - sie haben es meinerseits weitgegehnd geschafft. Aber den Niedergang der fossilen Energien und den Erfolg der erneuerbaren wird mit konservativem Blabla nicht aufgehalten werden. Auf Wiederhören :-)
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Werter Phil A.
Meine Auseinandersetzung mit der Wirtschaftsgeschichte​ können Sie herunterladen auf
https://www.ibee​-studer.net/ökonomik


Ja, die Energiewende kann das Ende der westlichen Wirtschaftsdominanz mit sich bringen. Verständlich, dass jene, die von der fossilen Wirtschaft profitierten, national-konservativ eine Welt mit sehr hoher Einkommensungleichhei​t verteidigen. Aber vermutlich erfolglos. Die Energieversorgung der "Dritten-Welt" verbessert sich in den letzten Jahren massiv - dank billiger Solar- und Windkraft. Mit fossilen Brennstoffen wäre eine ausgeglichene Welt nie möglich. Fragt sich, ob man eine solche Will, oder national-konservativ dagagen kämpft.

> dass sie daran "glauben" hängt sicher auch damit zusammen, dass ihr Profit, ihre
> Karriere, ihr Einkommen und ihre Reputation von "Klimawandel" und "Energiewende"
> abhängig sind.
Nö. Als Teilzeit-Hausmann habe ich noch andere Schwerpunkte und Erfolgsfaktoren... Wenn die hier in den Kommentaren auftretende verbissen national-konservative​ Kultur Erfolg hat, mache ich mir sorgen über die Schweiz, in der meine Kinder leben werden. Zum Glück kann ich die Entwicklung der Erde durchaus positiver sehen.
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
40% Subventionen für Aufdachanlagen bis 3 kWp (ca. 20 m2)
20% Subventionen für Aufdachanlagen bis 10 kWp (ca. 70 m2)

Haben Sie den Artikel gelesen und finden einen Anhaltspunkt, dass auch 100'000 m2 Solarparks wie die ausgeschriebenen 600'000 kWp davon profitieren sollten?!

Dass solare Wasserpumpen subventioniert werden, hängt damit zusammen, dass Landwirte bislang den Strom oft kostenlos erhalten haben. Um diese Subventionierung zurück zu fahren, braucht es die neue - nicht ideal - aber zumindest gegenüber Diesel ist solares Wasserpumpen längst wirtschaftlich.
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Naja, zumindest in Indien sind die Angebote für Solarstrom inklusive Speicherung nun billiger als Kohlestrom:
https://www.pv-maga​zine-india.com/2020/0​1/31/seci-concludes-w​orlds-largest-renewab​le-plus-storage-based​-assured-supply-tende​r-at-rs-4-04-kwh-fixe​d-for-25-years/

Li​nks zur viel schnelleren erneuerbare-Energie-E​ntwicklung als Atomkraft habe ich ja schon gesetzt, aber wir scheinen uns leider in zwei unterschiedlichen Realitäts-Wahrnehmung​en zu bewegen.
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Um mit der Planung der nächsten PV-Anlage vorwärts zu kommen, kann ich den Dialog nicht beliebig weiterführen... aber diese Fehleinschätzung kann ich so nicht stehen lassen:

>Sie schreiben: 50% mehr Holz nutzen? Okay, das ist das eine, diese 50% liefern dann
>aber keinen Sauerstoff mehr, richtig?

Nein.

CO2 wird aufgenommen und Sauerstoff vom Baum freigesetzt, wenn der Baum wächst. Der jährliche Holzzuwachs bzw. die neue CO2-Bindung eines alten 80jährigen Baumes ist deutlich geringer als jener eines jüngeren im Wachstum. Wenn überalterte Bäume im Wald rumstehen, ist das für's Klima nicht nützlicher als eine nachhaltige Wald-Bewirtschaftung,​ wie sie in der Schweiz Tradition hat. Forstwirtschaft lohnt sich jedoch bei der aktuell schwachen Holznachfrage leider zu wenig, eine verstärkte Nachfrage würde Arbeitsplätze in ländlichen Regionen schaffen. Besuchen Sie mal ein paar Forstwirtschafts-Vorl​esungen, wir können dies hier nicht alles aufarbeiten.
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Wenn ich Greenpeace und Holzpellets google, finde ich diese Klimaschutz-Empfehlun​g von Greenpeace, welche auch Holzpellets empfiehlt:
https://w​ww.greenpeace.de/them​en/klima/klimawandel/​klimaschutz-den-eigen​en-4-waenden . Kritik an grossmasstäblicher Holzpelletverbrennung​ zum "Vergrünern" von Kohlekraftwerken ist nachvollziehbar, aber in der Schweiz werden die Wälder eher zu wenig genutzt. "In der Schweiz kann der Brennholzverbrauch problemlos um 50 % erhöht werden, ohne die Wälder zu strapazieren. Im Gegenteil: Wir halten die Wälder damit fit und gesund." schreibt Holzenergie Schweiz - Zahlen dazu auf: https://www.holzenerg​ie.ch/ueber-holzenerg​ie/warum-holzenergie/​fuer-den-wald.html


Frau Stutz, woher kommt ihr Zorn? Es ist schade, dass besonders zornige Menschen oft die Fakten verkennen. Die Schifffahrt ist bei weitem nicht der grösste CO2-Emittent - aber das ist hier nicht das Thema.
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Sie sprechen mir vom Herzen - das politische Umfeld in der Schweiz muss sich ändern! Bzw. die kleinen lautstarken Oppositionsgrüppchen sollten nicht über den Windkraftausbau entscheiden, sondern das Volk.

In Spanien hat sich die Photovoltaik-Leistung​ letztes Jahr hingegen fast verdoppelt. Solarstrom stellt nur 18.8% vom Strommix, und der Windstrom-Anteil hat sich auf 20.8% mehr als verdoppelt.
https://www.pv-maga​zine.de/2020/01/27/sp​anien-erreicht-bis-en​de-2019-kumulierte-ph​otovoltaik-leistung-v​on-87-gigawatt/
In einem Jahr - das geht.

Ich bin kein links-grüner Fundamentalist, der sich Sorgen um die Ameisen auf dem Windkraft-Baufeld macht (beim Windpark Verenaforen bei Schaffhausen mussten Ameisenhaufen umplatziert werden, Bedenken ernst zu nehmen ist schon ok...). Bitte beachten Sie, weshalb und dass es heute Grünliberale gibt :-)
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Ich engagiere mich in Sri Lanka als Investor, ich investiere in eine saubere Energieversorgung. Dazu kann ich voll und ganz stehen. Gerne würde ich per Schiff nach Asien reisen, aber ich kann unsere Kinder so lange nicht alleine lassen. Sie sehen, ich bin nicht sehr fundamentalistisch und akzeptiere die CO2-Emissionen eines Flugs, wenn Sie mehr als 100fach kompensiert werden. Ich bin liberal, und engagiere mich dort für eine saubere Energieversorgung, wo es willkommen ist.
Ich habe hierzulande gewerbliche PV-Anlagen zur Umsetzung gebraucht, die Strom für über 2000 Haushalte liefern - und verstehe nicht ganz, was Sie meinen mit der Aussage, dass man "hier nicht einfach Solar Strom aufbauen kann". Ja, die Gesetze und Verordnungen könnten besser sein... Lassen Sie uns diese solartechnisch-politi​sche Diskussion auf forumE.ch führen - die Austauschplattform für die Energiewende ist vielleicht der passendere Ort als vimentis. (Oder schreiben Sie einen Blog, was für eine Modell Sie im Blick haben - interessiert mich.)
-
February 2020 Commentaires sur
CO2-neutral 2050, oder schon 2030 - geht das?
Kernenergie geht nicht so subito (siehe Verzögerung und Kosten der neuen AKWs in Finnland und Grossbritannien). Solar+Windkraft wird zügiger zugebaut.

https://www.republi​k.ch/2019/11/12/atomk​raft-eine-alte-neue-h​offnung

Aber ich kann die Argumentation nachvollziehen, dass im Hinblick auf das CO2-Thema nicht alle AKWs sofort abgestellt werden müssen. Es ist hingegen wesentlich und klar, dass die Dynamik der erneuerbaren Energien erfolgsentscheidender​ ist als der vernachlässigbare Fortschritt der Kernkraft.
-