Sprache: F I

jürg wolfensperger

jürg  wolfensperger
jürg wolfensperger
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 4 Stunden Kommentar zu
Toleranz bitte!
Nun denke ich,gibt es natürlich auch eine kleine Differenz von Toleranz und Duldung!Wer Macht hat,kann leichter etwas tolerieren.weil er,... sich",seiner Macht bewusst",....!..in der Lage ist, trotzdem schlussendlich sein "Machtwort" zu sprechen,falls es ihm zu gefählich bzw, zu "bunt" wird.
Dann gibt es eben noch das "Szenario" des "Duldens"...!...es wird gerade noch so geduldet..!..also man toleriert es noch...!!
Man kann es als Schwäche auslegen,oder eben es als tolerant bezeichnen!
Ich denke,dass es in Diskussionen schon wichtig ist,dass das "Gegenüber" tolerant ist.Eine Diskussion ist nur eine Diskussion,wenn die Teilnehmer tolerant bleiben und andere Meinungen eben zulassen können.
Geht es jedoch um öffentliche Geschehnisse,ja gar gewalttätige Auseinandersetzungen,​sollte Toleranz eigentlich definitiv keinen Platz mehr haben.Lässt man das zu,ist Toleranz ganz klar ein Indiz von Schwäche und falschem Gutmenschentum,wie es heute leider zu oft praktiziert wird.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Grüner Bundesrat? Nein Danke!
Es ist immer dasselbe!!!...Klima retten,Umwelt retten...!..rette sich wer kann!
Da will ich doch mal in die Runde werfen,welches Klima es denn sein soll..!..soll es etwas kälter werden?...soll es etwas wärmer werden..?..
Mit der Umwelt das gleiche..!..welche Umwelt soll es denn sein..??..am besten ohne Autos?..ohne Flugzeuge...?..ohne schnaubende Kühe..?..ohne AKWs ohne Kohlenkraftwerke..??

Nun haben wir zumindest hier bis dato in Sachen Umwelt einigermassen saubere Luft und saubere Flüsse und Seen hinbekommen..!!
Nun müsste man mal daran gehen,die Menschen zu ordentlichen Mitbürgern zu erziehen,die nicht überall alles und jedes einfach auf die Böden schmeissen,Plastik in die Wiesen werfen,wo weidende Kühe daran verrecken,und das mit den Pestiziden bekommen wir hier im Lande bestimmt auch noch irgendwie hin.
Dann aber langsam wird`s genug!!!...,weil am Klima wir nichts ändern können und der "Schelmen-Treff" in Madrid nur drauf ausgeht,wie man noch irgendwas zu Geld machen kann,und das aus purer Angst mit Weltuntergang und Hitze-Szenarien, und schmelzende Pole und was an Blödsinn gerade so noch passst untermauert..!
Arme Menschheit..!
Dabei werden sie im älter..!!...die Menschen..!!... und noch nie in der Weltgeschichte ging es sooo vielen Menschen so viel besser ,wie heutzutage,kurz vor der angeblichen Apokalypse..!!
Irgen​d was muss faul sein an den Geschichten..!
Und die Menschen spüren das mehr und mehr...!!!
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Adventszeit - zwischen Kitsch und Aberglauben
Nun,ich denke schon,dass es mit dem Beginn auch des Christentums zu tun hat.Das damalige Palästina war römisches Herrschafts-Gebiet und wie man weiss haben die Römer ihre Götter vereehrt,Sklaverei und Untertanentum waren Teil des damaligen Selbstverständnisses,​dass zur jener Zeiten von niemandem angezweifelt wurde.
Das damals jemand durch die Lande zog und von Liebe und Heilungen predigte,Geschichten und Legenden erzählte,die das erklären sollten,war vermutlich schon sehr,sehr mutig und auch revolutionär.Dass er damit vor allem arme Menschen ganz besonders hervor hob,ihnen gar zu Speis und Trank verhalf,zu Kranken hinging und ihnen gar oft sogar zur Heilung verhalf,kam natürlich,bei all den damaligen Autoritäten nicht gut an.
Er brachte vermutlich das damalige Selbstverständnis,das​ Unterdrückung und Sklaverei völlig normal ist,.. gehörig durcheinander.
Die "Beseitigung" dieses "Störenfriedes" war somit beschlossene Sache!
Den weiteren Verlauf der Geschichte kennen wir.
Aber es war eine "SAAT"!!!!die er vorher ausgestreut hatte!!!.. diese Saat bestand im Entstehen des Christentums,die sich dann über die Jahrhunderte über die ganze Welt ausbreitete.Somit denke ich,ist Weihnachten schon der Beginn des Christentums..!..es heisst ja schlussendlich Jesus Christus..und somit ist er auch der "Gründer" der Christenheit.
-
November 2019 Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Ich denke, das was Herr Blocher gemeint hat,ist,dass es "Hans was Heiri" ist,ob jetzt weiter ein SP-Bundesrat bei den 7 Weisen vertreten bleibt,oder ob es neu ein Grüner sein wird.Deren politische "Sichtweise" sind eh in etwa "deckungsgleich"!..so​ what..???
-
November 2019 Kommentar zu
Die Grünen Parteien sind nicht wirklich grün.
Herr Bender..!..schon vor 200 Jahren soll ein Dichter geschrieben (Goethe??) haben..: "Die Welt will betrogen sein"!
Ich denke das wird sich solange eine existierende Menschheit vorhanden ist,nie ändern!Daran kann ein auch noch so ausgeklügeltes System leider nichts ändern..!!
-
November 2019 Kommentar zu
Die Grünen Parteien sind nicht wirklich grün.
Ich denke,dass ohne die linke "Medienwelt" und deren fragwürdige Unterstützung dieser grünen Welle,es nie zu diesen grossen Sitzgewinnen gekommen wäre.Es muss im politischen "Hintergrund" das grosse Interesse vorhanden gewesen sein,so die abstürzenden sozialistischen Parteien über die grüne Schiene wieder ins Parlament zu "hieven".Wenn man jedoch die Liste der neuen grünen Parlamentarier/innen durchgeht,ist diese Liste sehr heterogen und was in Zukunft für eine politische Ausrichtung geplant sein wird,könnte zu massiven Streitereien innerhalb der Grünen führen.Dank unserer Referendums-Demokrati​e können extreme Forderungen wohl kaum das Ziel sein,um nicht schon zu Beginn beim Volk den Rückhalt zu verspielen.Das die Grünen nicht wirklich "grün" sind und jeder Landwirt,der seine Felder bestellt dreifach ein realer "Grüner" ist,wurde von den Rechts-Parteien viel zuwenig propagiert..!!Man hat schlimmste Aengste von schlimmen zukünftigen Hitzejahren und steigenden Meerespielgeln einfach im Raum "stehen" lassen.Wen wundert`s wenn labile Wähler sich da für die "rettende" grüne Partei entschieden haben,obwohl auch diese am realen Klimawandel und den etwas wärmeren Dekaden ebenso nichts anhaben können.
-
October 2019 Kommentar zu
POPULISMUS, Meinungsfreiheit in ernster Gefahr?
Das Schweizer Fernsehen hat einen interessante Bericht gebracht,wer den nun so durch die Grünen ins Parlament katapultiert wurde.Das ist nun offenbar sehr sehr heterogen und eigentlich werden dort grüne Parlamentarier sitzen,vom Landwirt,über Ingenieur,Professoren​,und dann eben reihenweise ehemals Sozialisten und noch linker hin zu Kommunisten,die sich nun eines Sitzes erfreuen dürfen,und natürlich die CH mit einer Flut von Abgaben und neuen Steuern überziehen möchten.Es wird spannend sein,wie "einheitlich" diese neue Partei in der Lage sein wird,die grünen Forderungen und Ziele auch in Parlament einzubringen.Ich hege da meine Zweifel..!! Zu viele bürgerliche grüne Wähler waren sich wohl nicht so bewusst,wie vielen Linken sie so wieder zurück nach Bern verholfen haben.
Und auch einigen,Kandidaten die eigentlich ehrlich grüne Anliegen vertreten wollen,wird wohl noch der Schreck in die Glieder fahren,mit was für "Linken und Netten" sie sich sozusagen nun im eigenen Bett wieder finden.Ich denke das wird Partei-intern noch erheibliche Streitereien auslösen.Aber warten wir es ab.
-
October 2019 Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Das ist teilweise bestimmt richtig..!..allerding​s sind Parteien ja Parteien von "etwas"!Ich definiere linke Parteien dahin,dass ihre Mitglieder und Sympathisanten zum grossen Teil in staatlichen Einrichtungen tätig sind.Sie müssen also "besorgt"sein,dass ihre Anstellung beim Staat auch seine "Berechtigung hat..!!Die SP ist längst nicht mehr die Partei der Arbeiter und "Habenichtse"!Sie hat sich längst zu einer Partei der linken Eliten entwickelt,wo hochrangige Angestellte die Fäden in den Händen haben und dafür sorgen,dass sie der Staat mit "Arbeit" bzw. angebliche"Notwendigk​eiten" und "Dringlichkeiten" stetig über Wasser hält.
Die rechten Parteien sind doch eher staatlich unabhängige Unternehmen und Firmen,wobei auch hier Unternehmen entstanden sind die grösstenteils für den Staat tätig sind.Diese Ueberschneidungen",la​ssen manchen Rechten eben oft auch linke Anliegen vertreten in der Hoffnung,so wieder Aufträge zu bekommen.Nun hatten die Sozialisten jedoch europaweit einen stetigen Abwärts-Trend in den letzten ca. 10 Jahren zu "beklagen"!
Diese komische,grüne Klima-Hype kam so natürlich wie gelegen,um durch ein Sperrfeuer von angeblicher Erwärmung der Erde und steigende Meerespiegel und einer anstehenden Hitze-Apokalypse,die Menschen dazu zu bringen,an Versprechungen zu glauben, um bei all den plötzlichen Bedrohungen unserer Erde auf der "sicheren" Seite zu sein.Die Menschen die grün gewählt haben,hoffen so,das schlechte Gewissen ein bisschen kaschieren zu können,dass von den Medien so eifrig "gepflegt" wurde.Auto-Scham,Flug​-Scham etc.
Nun die Rechnung ist aufgegangen,und wie es weitergeht,kann nur spekuliert werden.Ich tippe auf neue Forderungen bei der Mehrwertsteuer,Klima-​Rappen,höher e Benzinpreise usw.Und auch das Rahmenabkommen wird wieder "Fügel"erhalten..!!
-
October 2019 Kommentar zu
Die Grüne-Welle dank KlimaHype
Ja,das ist eben so!Und es ist erschreckend,wie leicht Menschen manipulierbar sind,wenn man nur genug lange dauernd denselben Mist schreibt!
Irgendwann​ glauben es dann viele Menschen..!..und man kann ihnen nicht einmal böse sein..!..es ist viel erschreckender,wie angeblich und bislang habe auch ich es auch geglaubt..!!!.. SERIÖSE Zeitschriften!!..dies​en ganzen Bockmist von Gretel aus Schweden wochenweise,monatelan​g in alle Haushalte gebracht haben!!.. inklusive unser tolles,"seriöses" und "integres" SRF..!!
Ich bin nun neu der Meinung,dass es nur noch sehr wenig oder gar keine seriöse Nachrichten mehr gibt..!!..zur Kenntnis nehmen? Ja....!..alles glauben?..nein nein nein..!!..mit mir nicht mehr..!!
-
October 2019 Kommentar zu
Die EU auf dem Weg zum Grosseuropäischen Reich
Ich habe Ihnen sogar ein Daumen nach oben gegeben!...aber meine Meinung dazu ist,dass sich immer irgendwer "betrogen" fühlt!
Es gibt kein gerechtes Gesellschafts-System,​dass jeden Menschen berücksichtigen kann!Es geht nur darum,das Los wirklich Benachteiligter etwas zu lindern.Das ist sogar Pflicht derjenigen,die es "geschafft" haben,etwas von ihrem Reichtum an Menschen abzugeben,denen es wirklich nicht gut geht..!Aber einen "Verteilschlüssel" und die Möglichkeit,jedem so aus der "Zauberschüssel" ein festes Einkommen zur Verfügung zu stellen,täte ebenso wieder einige reicher machen und andere täten trotzdem wieder verarmen!Der Egoismus halt..!..der eine gibt sich zufrieden,mit dem,was er hat,und viele andere möchten halt noch mehr..!!..Das war schon tausende von Jahre zurück so ..!.und wird auch die nächsten tausend Jahre nicht anders sein.
..und den dressierten,gklonten Menschen will ja auch niemand haben..!!
-