Sprache: F I

Werner Nabulon

Werner Nabulon
Werner Nabulon
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1956

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Stunden Kommentar zu
Erste Corona-Lektionen
Das kann man laut sagen, hat alle überrascht.

Und jene die immer gesagt haben, wir seien gut vorbereitet, haben nicht die Wahrheit gesagt, ....
-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Erste Corona-Lektionen
Herr Frank Wagner,
Das Tessin ist ja wohl am stärksten betroffen, weil aus Italien das Virus reingeschleppt wurde..
Da in der Lombardei die Böse Lega keine Massnahmen ergriffen hat, gemäss Ihrem Bericht
-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Das ist so Frank Wagner,
Ethisch in Ordnung war bis heute, dass tausende Menschen in sogenannten Entwicklungsländern sterben, für Rohstoffe wie seltene Erden, Edelsteine, Edelmetalle, und so weiter dazu noch ausgenommen werden.
Dass eine Gilde Superreicher und Börsenspielkasino Betreiber den Weltweiten Ton angeben, und und und

Weder eine WHO, noch eine UNO, noch eine EU, niemand auf der Welt hat wirklich einen Plan gegen diese Viren.
Einzige Empfehlung, bringen sie Ihren Arsch zu Hause in Sicherheit, (verstopfen sie ihn mit Klopapier) jenste Blah Blah Dummschreiber und Schwätzer haben Hochkonjuktur, das ist die Realität.
-
Vor 20 Stunden Kommentar zu
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Herr Frank Wagner,
Es sieht offenbar sehr tragisch aus, im Norden von Italien. Haben könnte...vervierfacht​...liest sich alles sehr tragisch.
Es liest sich aber auch sehr politisch, diese Lega die das alles zu verantworten hat...das geschrieben berichtet in einem mit Verlaub N-TV von dem ich schon so viel aufreißerisches gelesen und gehört habe..
Es gibt offenbar Langzeitschäden, bin dann mal gespannt, wenn wir es überhaupt überstehen, überleben, was am Schluss stimmt.

Sorglosigkeit? Fahrläsigkeit? Gesundheit kollabiert oder Wirtschaft am Boden, welchen Schuh hätten sie gerne?
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Herr Frank Wagner,
Das ist so, es geht etwas ab, worüber sehr viel Unklarheit herrscht, keine Frage. Was kriminell ist, wenn Virologen und andere Logen, behaupten, (ohne richtige Fakten) es sei so, einen auf Panik und Angst machen.
Mag sein, das hoffe ich zumindest, dass dieser Lockdown echt was bringt. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Fragen die nicht beantwortet werden, zum Beispiel, was ist mit der normalen Grippewelle geschehen, die sonst im Dezember, Januar, Februar, März, April die Leute ebenso sterben lässt? Ist einfach eine Frage, die man stellen darf, als noch etwas logisch denkender Mensch, finde ich.
Nächste Frage, die ebenso gestellt werden darf, ja muss: Alle bedauerlichen Toten werden einfach dem Corona Virus zugeschrieben. Man differenziert nicht mehr.

Sobald man nicht alle Zahlen bedingungslos veröffentlicht, jene die man veröffentlicht auch den Wissenschaftlichen Beweis, Obduktion als Grundlage haben, man als "Corona Lügner" hingestellt wird, ist bei mir Ende Gelände.

Wenn, die Frage gestellt wird, "wann gehen wir wieder in die Normalität" und "wie ist der Plan, wieder in die Normalität zu gehen", das sind alles lautere Fragen, die beantwortet werden müssen.

Was aber geschieht? Eine Jacqueline Badran, SP, spricht einfach ihre Sätze, nun sollen auch die Vermieter bezahlen. Es folgen weitere Doofe Sätze der Gewerkschaften, es wird denunziert, Uiii, der Nachbar geht spazieren und all solchen Mist...das sind keine Lösungen..
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Vernunft und Besonnenheit nicht wieder in den Keller
Mathematik im Gegensatz zu Worten lügt nie, jawohl
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Vernunft und Besonnenheit nicht wieder in den Keller
Was habe ich, Urs Scheiwiller? Meinen Eintrag korrigiert? Nein. Erlauben sie mir, sie Herr Urs Scheiwiller einen Lügner zu nennen?
Und was soll ich haben? Zur Polizei? Eine schlechte Gesinnung oder was?
Tatsache ist: ich stehe hinter dem Gesetz, wenn ich etwas falsch mache, Strassenverkehr oder was auch immer, sind diese Beamten verpflichtet, das zu Regeln.
Das Problem, wenn es eines gibt, was es gibt, sind jene, welche solche Gesetze und Vorschriften erlassen.
Auch sie urteilen über einen Menschen, Herr Scheiwiller, ohne den Hintergrund eines Menschen zu kennen.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Vernunft und Besonnenheit nicht wieder in den Keller
Vor der Corona Krise, aber auch früher ab und an, hätte man mich dazu bringen können, das zu einem freien Land gehören, eine direkte Demokratie pflegen, und so Sachen..

Fakt ist: Niemand konnte so was sehen kommen...(möglicherwe​ise in den dunkeln geheimnisvollen Büchern von Geheimbunden steht so was), wie man die Welt versklaven kann...

Tatsache: nicht nur wegen der Distanz, Social Distancing, ist der ÖV am unbrauchbar...

nic​ht nur wegen den Kranken zeigt sich, das Gesundheitswesen ist nicht das was versprochen wurde...

Europäisc​he Solidarität zeichnete sich zu erst durch ausgeprägten Nationalismus aus..Grenzen dicht machen,
In der Schweiz fordern ganz Hirnlose das Tessin abzuklemmen, wie hirnlos ist das denn?

jeder der noch einen einigermassen funktionierenden Verstand hat Frau wie Mann, rausgeht an die Sonne, wird mit Verachtung und Argwohn angesehen...man will unbedingt diese Isolation in den Wohnungen, dass die Menschen noch mehr plemplem werden..

man hat Angst nur schon darüber zu reden, wie starten wir nach dem 19 April in die Zukunft?
ich liebe diese Denkweise, Pläne in die Zukunft zu schieden..
- -
Vor einem Tag Kommentar zu
Corona; eine ganz normale Grippewelle, von Medien aufgekocht
Dumm nur, dass die das nicht machen, Herr Bender, also an mir liegts nicht....

ich befürchte einfach da ich meine zu wissen, wie "das Volk" tickt, viele mit einer Selbstverständlichkei​t nicht arbeiten, genau so wie sie mit einer irren Selbstverständlichkei​t gehamstert haben...sie begreifen den Faulheits und Bequemlichkeits oder den "ich bin gebildet, der grösste" Virus nicht
-